Tango Argentino in Gera
TanGera
Seit dem Jahr 2002 tanzen wir leidenschaftlich den Tango Argentino. Wir, das sind Marion und Detlef aus Gera. Unsere ersten Tangoerfahrungen sammelten wir bei Ester und Chiche aus Buenos Aires. Seitdem hat uns der Tango nicht mehr losgelassen.
Wir sind regelmäßig in den Milongas unserer Region zu treffen. Aber auch in vielen Milongas in Deutschland und Europa und natürlich in Buenos Aires waren wir schon zu Gast.

BLOG: 100 Gesichter, 100 Geschichten der Ostthüringer Zeitung 2015

Unseren Tanz und unseren eigenen Stil haben wir in Workshops renommierter Tangolehrer, vor allen mit Diana & Juan und Hector & Silvina und vielen Anderen gefunden und durch viele Prácticas erarbeitet und vervollkommnet. Die Aufenthalte in Buenos Aires und die Beschäftigung mit der Geschichte und den Codigos des Tango haben unseren Tanzstil und unsere Tangophilosophie besonders geprägt.
Seit dem Jahr 2007 sind sie wir auf verschiedenen Veranstaltungen als Showtanzpaar aufgetreten. Tango Argentino Kurse und Workshops geben wir regelmäßig seit dem Jahr 2010. Wir tanzen und unterrichten Tango im Estilo Milonguero und Tango de Salon, Milonga, Vals und Canyengue.


Seit 2010 gibt es regelmäßigen Tango Argentino Unterricht in Gera.
Wir geben Tango Argentino Kurse in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Schulze in Gera Untermhaus.
Nähere Informationen dazu findet Ihr hier.

Ihr wollt einen Workshop mit uns organisieren
oder den Tango Argentino bei einem Showtanz g-tango.de mit uns erleben?
Sucht Ihr einen Musicalizador für Eure Milonga?

Dann meldet Euch bei uns.

Für Infos sendet eine oder ruft unter 0365 / 51454 bei uns an.

... unsere Tangophilosophie:

Sprechen Sie Tango?

Tango Argentino ist eine Sprache. Man braucht die Buchstaben, formt diese zu Worten und bildet daraus Sätze. Man kommuniziert mit dem Tanzpartner, spricht mit dem Körper zu ihm, schlägt vor, antwortet ... redet miteinander in der Sprache Tango.

Die Musik

Tango Argentino ist gemeinsames Gehen zum Rhythmus der Musik. Die Musik ist die Grundlage des Tanzes und das verbindende Element eines Paares. Der Rhythmus und die Melodie können von den Tänzern individuell umgesetzt werden. Es sind Tempoveränderungen und Pausen möglich. Tango Argentino zu tanzen ist eine Form die Musik zu interpretieren und in Schritte und Bewegungen umzusetzen.
"Un buen bailarín es aquel que escucha la música ... Bailamos la música no los pasos."
"Ein guter Tänzer ist jemand, der auf die Musik hört ... Wir tanzen die Musik, nicht die Schritte."
- Carlos Gavito

Führen und Folgen

Der Tango basiert auf dem Prinzip des Führens und Folgens oder viel besser des Zeichengebens und Antwortens - "Marcar y responder". Der Mann lädt seine Partnerin zu einer Bewegung ein, sie lässt sich führen und antwortet auf seine Impulse. Durch die Bewegung seines Körpers lenkt er ihre Schritte und gibt ihr den Raum dafür. Diese Rollenverteilung kann jedoch auch innerhalb des Tanzes wechseln, so dass die Frau Möglichkeiten zur Improvisation bekommt. Er reagiert auf ihre Zeichen. Tangotanzen ist Kommunikation.

Das Tanzen

Die Tanzhaltung im Tango Argentino ist nicht starr, sondern bequem, jedoch mit einer gewissen Spannung, durch die die Bewegungen des Partners aufgenommen und gespürt werden können. Die Führung erfolgt durch die Bewegungen des Körpermittelpunktes und des Oberkörpers, nicht über die Arme. Die Kommunikation im Paar kommt aus dem Herzen.
Im Tango Argentino gibt es keine festgelegten Schrittmuster, sondern unzählige Schrittkombinationen, die jedoch auf Basisschritte zurückgeführt werden können. Um schön und genussvoll Tango Argentino zu tanzen braucht man nicht viele spektakuläre Figuren und Schrittkombinationen, sondern die Einheit und Harmonie im Paar zur Musik.
"Der Tango - das sind zwei ernste Mienen und vier Beine, die sich amüsieren." - Carlo Labin

Die Pinta

La Pinta, heißt wörtlich übersetzt "gutes Aussehen". Es bedeutet aber viel viel mehr. La Pinta bezeichnet die Haltung, die Art wie ein Tanzpaar sich bewegt, wie jemand geht und steht, welche Ausstrahlung und Harmonie das Paar besitzt. Die Qualität des Tanzes ist nicht von der Zahl der getanzten Figuren abhängig sondern von der Eleganz der Bewegungen der Tänzer,dem Einklang im Paar, der Umarmung und, ganz wichtig, der Harmonie mit der Musik.
Asi Se Baila el Tango - so tanzt man den Tango - die Pinta

Die Milonga

Tango auf einer Milonga zu tanzen ist ein soziales Ereignis. Nicht nur das einzelne Paar steht im Mittelpunkt, sondern auch die Interaktion mit anderen Paaren. Die Rücksichtnahme gegenüber den anderen Paaren hat die höchste Priorität. Wer einmal die Atmosphäre in einer traditionellen Milonga in Buenos Aires erlebt hat weiß was gemeint ist. Lückenspringen, weit ausladende Figuren, hohe Boleos und fliegende Beine sind genauso tabu, wie Rückwärtsschritte. Die Tänzer bleiben in ihrer Spur, tanzen klein aber fein und bewegen sich in Tanzrichtung. Tangotanzen ist Gehen zur Musik. Die ganze Tanzfläche fließt. Bitte verwechselt eine Milonga nicht mit einer Tangoshow!
Codigos - Milongaregeln                  Milongaregeln - Flyer



Tango Gera
3 Jahre Tango Argentino in Plauen
Freie Presse / Reichenbacher Zeitung vom 26. Januar 2010

Tango Gera
Marion und Detlef in der Freien Presse Chemnitz vom 28. April 2006
Musik: Tango Amoratado